Anfrage & Anmeldung

HeilkräuterPädagogen- und HeilkräuterPraktiker-Ausbildung (Infoverteiler für alle "Azubi´s" und Interessierten)

Die Ausbildung zum Heilkräuterpädagogen/zur Heilkräuterpädagogin, bzw. zum HeilkräuterPraktiker/zur HeilkräuterPraktikerin auf dem Wasenhof hat ihren Schwerpunkt auf der Kenntnis und Verarbeitung unserer heimischen Heilpflanzenschätze, sowie dem sicheren Anwenden und Weitergeben dieses Wissens.
Naturheilkundliche Kenntnisse zur genußvollen Pflege der Gesundheit.
Einzelne Module können ohne von uns fest vorgegebenen zeitlichen Rahmen besucht werden. Dazwischen brauchen wir immer wieder Zeit für das Anwenden des Erlernten und das Sammeln eigener Erfahrungen.
Man meldet sich an, bindet sich aber nicht mit einem Vertrag und ist damit auch frei, die Seminare in individuellen Zeiträumen zu belegen, die Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in Ruhe zu erlangen
- zügig oder auch in größeren Abständen, mit und ohne Pausen.
Wichtig ist mir dabei nicht das schnelle Durchziehen, sondern das intensive, gute Verständnis, das  „Hinter-die-Dinge-schauen“, Erkennen, Erfühlen, Erleben und auf ganz individuelle Art und Weise Umsetzen. 
- liebevoll, naturverbunden, achtsam und verantwortungsbewußt -  
Wenn alle Seminarteile besucht wurden, so kann 2021 noch einmal ein Prüfung zur HeilkräuterPädagogik ablegt werden. Diese besteht aus einer Lehrarbeit, der Vorlage des eigenen Herbars, einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung.  Nach Bestehen der gesamten Prüfung erhält man das Zertifikat "Heilkräuterpädagoge/in“.
Wichtig sind mir auch die begleitenden Bereiche. So wird es z.B. 2020 wieder eine Hygiene-Grundbelehrung durch das Gesundheitsamt im Kräuterzentrum geben, bzw. wenn nötig die 2-jährlich gesetzlich vorgeschriebenen Folgebelehrungen (wenn diese bereits vorhanden sind, so genügt deren Vorlage).
Beim HeilkräuterPraktiker/in geht es - wie der Name schon sagt - um die Praxis, also die praktische Verarbeitung unserer heimischen Schätze für Gesundheit und Genuß.
Die HeilkräuterpädagogInnen und HeilkräuterPraktikerInnen haben im Anschluß an ihre Ausbildung immer wieder die Möglichkeit von uns begleitet zu werden. Geplant sind Themen wie Medienkompetenz, Hygieneschulungen, Erfahrungsaustausch...   Wünsche der Gruppe werden gerne aufgenommen.

Die einzelnen Module:
Wildkräuterküche durchs Jahr & Inhaltstoffe (4 Tage)
Öle & Salben (4 Tage)
Alkoholische Ansätze (2 Tage)
Seifenküche (2-3 Tage)
Räuchern (2 Tag)
Organsystemik, Heu, Tee, Güsse, Wickel & Auflagen (3 Tage)
Botanik & Herbarium (6 Tage mit Jahrespflanze und Pflanzenpräsentationen) - nur Pädagogik
Pädagogik & Recht (3 Tage) - nur Pädagogik
Praxistage (mind. 3-4)
sowie:
- Hygiene (es besteht die Möglichkeit die zweijährig notwendigen Folgebelehrungen auf dem Wasenhof zu absolvieren)
Erstbelehrung durch das Gesundheitsamt nur für HeilkräuterPädagogik

Abschlussarbeit & Päsentation
Herbar & Theorie/Praxisprüfung  -  Zertifikat Heilkräuterpädagoge/Heilkräuterpädagogin

Es wird nicht jedes Jahr alle Seminare geben. Ab September kann man die neuen Programme für das folgende Jahr hier im Wasenhof per Mail anfordern. Spätestens im Oktober sollten sie heir eingestellt werden. Ab diesem Zeitpunkt kann man sich dazu anmelden. Die Anmeldungen zählen nach deren zeitlichem Eingang.

Diese Anmeldung zu unseren Ausbildungs-Info-Verteiler ist für alle wichtig, die die Ausbildung auf dem Wasenhof machen, bzw. planen. Die wichtigen Informationen kommen immer über diese Schiene. Es ist mit keinen Kosten verbunden!

Sonntag, 2. Januar 2022
Übernachtungsmöglichkeiten und Anreisebeschreibungen finden Sie hier.

Anfrage / Anmeldung


(wichtig für kurzfristige Kursinformationen)